Aktuelles


Sommerferien

 

 

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien schöne und erholsame Ferien!

Erster Schultag nach den Sommerferien ist am Mittwoch, den 12.08.2020.

Bleiben Sie gesund!


Unterricht für alle Klassen

Ab heute haben alle Klassen wieder Unterricht und darüber freuen wir uns sehr. Da der Unterricht sich anders gestalten muss als gewohnt, wurde ein Gruppenplan erstellt, der das rollierende Unterrichtssystem darstellt. Jede Gruppe hat an einem festgelegten Tag Unterricht. Die Gruppen der 3. und 4. Klassen montags oder dienstags. Die Gruppen der 1. und 2. Klassen donnerstags oder freitags. Weil in der Zeit bis zu den Sommerferien Feiertage und Ferientage liegen, wird der Mittwoch als Tag zum Ausgleichen genutzt, damit alle Schüler sieben Mal zur Schule kommen können. Die Gruppeneinteilungen wurden von den Lehrer mitgeteilt. Die geplanten Unterrichtstage bis zu den Ferien finden Sie hier. Die Schülerinnen und Schüler werden gemäß den Hygienerichtlinien in den Klassenräumen von 8.00 – 11.30 Uhr unterrichtet. Um die Abstandsregeln für die Kinder nochmals verständlich darzustellen, wurden entsprechende Aufkleber im Gebäude und auf dem Schulhof angebracht. Hierfür bedanken wir uns nochmals ganz herzlich bei dem Sponsor, der Firma KWOM Werbetchnik.

 


Schulbeginn für die 4. Klassen

Am Donnerstag, den 07.05.2020 startet unser Schulbetrieb für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und wir freuen uns sehr darüber. Für einen reibungslosen Ablauf der Beförderung finden Sie hier die Sonderabfahrtszeiten der Schulbusse und die Hygieneregelungen für den Bustransfer. Wir möchten Sie bitten, die Regelungen mit Ihren Kindern durchzusprechen und ihnen die nötigen Maßnahmen zu erläutern. Alle weiteren Einzelheiten zum Schulbeginn werden über die Klassenleitungen weitergeleitet.


Schulstart und Erweiterung der Notbetreuung

Wie man den öffentlichen Medien bereits entnehmen konnte, wird sich der Schulstart für die Grundschüler in Nordrhein-Westfalen weiterhin verzögern. Die Kinder müssen leider nach wie vor zuhause lernen und wann der Unterricht wieder regulär stattfinden wird, ist weiterhin unklar. Vorsorglich wurden daher sämtliche für dieses Schuljahr geplanten Termine abgesagt. Erfreulicherweise wurde aber die Notfallbetreuung erweitert und somit haben deutlich mehr Eltern die Möglichkeit, ihr Kind in der Schule betreuen zu lassen. Hierzu gibt es eine aktualisierte Liste mit den Berufsfeldern, die für die Notbetreuung in Frage kommen. Dieser Liste können Sie entnehmen, ob Ihr Kind betreut werden darf oder nicht. Zur besseren Übersicht können Sie hier in der Vergleichsliste ersehen, was sich bei der Notbetreuung verändert hat.

Ihr Kind muss nicht täglich in die Schule kommen, auch eine Betreung an einzelnen Tagen ist möglich. Voraussetzung hierfür ist, dass mindestens ein Elternteil in einem der aufgeführten Berufe tätig ist und das schnellstmöglich, spätestens jedoch am ersten Betreuungstag, die erforderliche Anmeldung zusammen mit der Arbeitgeberbescheinigung hier in der Schule vorliegt. Die Betreuung findet in Kleingruppen mit maximal 5 Kindern unter Berücksichtigung der erforderlichen Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen statt. Sollte die Betreuung über die Mittagszeit hinausgehen, erhalten die Kinder in der OGS ein warmes Mittagessen.

Sollten Sie Betreuungsbedarf haben, können Sie dies gerne telefonisch unter 02206-910607 oder per Mail über die info@ggs-overath.de anmelden. Wir freuen uns!


Osterferien

 

 

Trotz der schwierigen Situation, in der wir uns gerade befinden, wünschen wir allen Kindern und ihren Familien erholsame Ferien und schöne Osterfeiertage. Bleiben Sie gesund und genießen Sie mit Ihren Kindern die lernfreien Tage.

Wie es nach den Ferien in der Schule weitergeht, werden wir zu gegebener Zeit an dieser Stelle mitteilen.

 


Notbetreuung

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein Westfalen hat einen Elternbrief zur Notbetreuung herausgegeben, welchen Sie hier einsehen können. Die Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in Schlüsselpositionen arbeiten, wird bei uns weiterhin gewährleistet. Auch am Wochenende und in den Osterferien stehen Kolleginen und Kollegen bereit, um die Betreuung von Kindern sicherzustellen. Da das Sekretariat ab sofort nur noch unregelmäßig besetzt ist möchten wir Sie bitten, im Falle von Betreuungsbedarf unser Kontaktformular zu nutzen oder eine Email an folgende Adresse zu senden:

info@ggs-overath.de

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

Coronavirus – Erweiterung der Notbetreuung

Das Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Vorgaben für die Notbetreuung von Kindern erweitert und die folgende Mitteilung veröffentlicht:

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.
Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.
Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

 

Das entsprechende Antragsformular für die Notbetreuung finden Sie hier. Im Bedarfsfall übersenden Sie bitte den ausgefüllten Antrag an das Sekretariat. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.


Aktuelle Elterninformation

Die Stadt Overath hat auf ihrer Homepage neue Informationen für Eltern zum Coronavirus veröffentlicht.

Unsere OGS ist derzeit geschlossen und wird nur bei Betreuungsbedarf für Kinder von Schlüsselpersonen geöffnet. Personal steht ausreichend in Bereitschaft. Sollten Sie kurzfristigen Betreuungsbedarf benötigen, bitten wir um rechtzeitige Mitteilung an das Sekretariat oder über folgende Telefonnummer: 02202-9989930.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

 


Schulschließung NRW bis zu den Osterferien

Aufgrund der Corona-Situation hat sich die Landesregierung Nordrhein Westfalen dazu entschieden, die Schulen ab Montag, den 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien zu schließen. Diese Maßnahme dient dem Zweck, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und gefährdete Personengruppen zu schützen. 

Somit ruht ab Montag, den 16.03.2020 der Unterricht an der GGS Overath. Die Schule wird jedoch am Montag und Dienstag  eine Übergangsregelung bieten, um Eltern die Gelegenheit zu geben, sich auf die Situation einzustellen. An diesen beiden Tagen bieten wir zu den üblichen Unterrichtszeiten eine Notfallbetreuung an. Diese Notfallbetreuung ist in erster Linie für Kinder gedacht, deren Eltern in Berufen des Gesundheitswesens, der Feuerwehr, Polizei usw. tätig sind, damit in diesen Bereichen der Gesellschaft die Versorgung gewährleistet ist. Mehr dazu hier.

Für die Kinder, die notbetreut werden gilt: Bitte bis spätestens 8.00 Uhr in der Schule sein!

Notwendige Informationen erhalten die Eltern über die jeweiligen Klassenleitungen oder Klassenpflegschaften.

Sobald es Veränderungen im Sachstand gibt, wird dies an dieser Stelle mitgeteilt.

Wir werden versuchen die Situation so gut es geht zu meistern und hoffen, dass wir alle diese außergewöhnliche Zeit gut überstehen.

 

 


Terminabsagen aufgrund der Corona-Situation

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation empfiehlt das  Schulministerium von Veranstaltungen mit einer größeren Anzahl von Menschen in der nächsten Zeit abzusehen. Wir folgen dieser Empfehlung und werden bis auf weiteres alle größeren, geplanten Termine der Schule aufschieben oder absagen. Dies betrifft aktuell folgende Termine:

  • Alle noch ausstehenden Elternabende entfallen. Notwendige Informationen werden über die Klassenleitungen weitergegeben.
  • Die geplante Musicalaufführung der 4. Klassen am kommenden Wochenende entfällt und wird zu einem späteren Zeitpunkt aufgeführt.
  • Unsere Projektwoche „Spielecircus“ im März findet nicht statt, wird aber im Juni nachgeholt.

Der Schulbetrieb wird vorerst wie gewohnt fortgesetzt, solange wir seitens des Schul- oder Gesundheitsamts keine weitere Mitteilung erhalten. Sobald es Veränderungen im Sachstand gibt, werden wir unverzüglich darüber informieren. Ansonsten bleibt zu wünschen, dass wir alle gesund bleiben und gut durch die nächsten Wochen kommen.