Aktuelles


Musicalaufführung bei der Einschulung

Liebe Eltern, liebe Kinder!

Die Einschulung unserer Erstklässler am 11. August war ein ganz besonderer Tag. Es war ein Tag voller Freude und Aufregung. Wir waren bei der Einschulung dabei und wir haben ein Musical aufgeführt. Das Musical heißt „Kennst du Blauland?“. Das ist eine ganz besondere Geschichte:

Im Blauland ist alles blau – Blumen, Tiere, sogar die Bewohner – die Fizzli-Puzzlis. Es gibt keinen Streit, keinen Hass und niemand ist aufeinander neidisch, weil alle ja gleich sind. Doch eines Tages wird das Leben der Fizzli-Puzzlis komplett auf den Kopf gestellt. Plötzlich gibt es viel Streit und Hass im Blauland. Doch mit Liebe und Hoffnung wird alles wieder gut. Wir sind alle verschieden: groß und klein, schnell und langsam, ruhig und wild, wir haben verschiedene Haut- und Haarfarben, jeder von uns kann etwas gut und etwas weniger gut. Wir sind richtig bunt, so wie Fizzli-Puzzlis am Ende der Geschichte. Und das ist gut so.

Mit euch, liebe Erstklässler wird unsere Schule noch bunter. Wir haben eine tolle Bücherei. Hier gibt es Bücher aller Art. In der Bücherei könnt ihr lesen, lernen und viele neue Dinge erfahren. Wir haben auch einen Wald. In unserer Schule gibt es sehr nette Lehrer und Lehrerinnen. Habt viel Spaß bei uns in der Schule!

Eure Jule und Josefina aus der Schildkrötenklasse (4b)


Zwei neue Projekte konnten realisiert werden

Die Bürgerstiftung Overath und die Stiftung Bildung haben uns erneut finanziell unterstützt und somit der Schule zwei großartige Projekte ermöglicht. Durch die Unterstützung der Bürgerstiftung Overath konnten wir eine Move-it Kiste für die Bewegungspausen anschaffen, mit der den Kindern nun in den Pausen ein sportlicher Ausgleich geboten wird. Die großzügige Förderung der Stiftung Bildung wurde in das Projekt „Forschen rund um unseren Körper“ investiert, wodurch eine breite Palette an Anschauungsmodellen, Büchern und Bewegungsmaterialien angeschafft werden konnte. Mehr Informationen zu den Projekten finden Sie hier.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Stiftung Bildung und die Bürgerstiftung Overath für die finanzielle Unterstützung!  

 

                                                                                        


Sommerferienprogramm der OGS

Das Team unserer OGS hat den Kindern in den Ferien ein Programm rund um das Thema „Umwelt und Recycling“ geboten. Einen kleinen Einblick in das Sommerferienprogramm gewähren wir hier.


Sommerferien

 

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien schöne und erholsame Ferien, denn die haben sie sich verdient!

Der erste Schultag nach den Sommerferien ist am Mittwoch, den 10.08.2022.

Die Einschulung der Schulneulinge findet am 11.08.2022 statt. Mehr Informationen zur Einschulung finden Sie hier.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf ein Wiedersehen nach den Ferien. Bis dahin wünschen wir eine gute Zeit!

 

 


Mottowoche: Verkehrschaos vor der Schule

Heute berichten Carlotta, Ida, Aleyna, Lasse, Miran und Malek (Klasse 4c) über unsere Mottowoche:

Vom 14.3-18.3.2022 fand unsere Mottowoche statt. Im Schülerparlament hatten wir die Idee besprochen, dass wir eine Woche zusammen mit Lehrern und Erziehern auf dem Parkplatz vor der Schule demonstrieren. Es war schon lange ein Wunsch von Fr.Baitz, der aber bisher nicht umgesetzt werden konnte. Das Ziel der Demonstration ist: Keine Autos von Eltern mehr auf dem Lehrer- und Erzieherparkplatz. Kinder sollen wegen der Sicherheit bitte nur an der Hol-und Bring-Zone (Busbahnhof) abgeholt b.z.w. hin gebracht werden. Um zu sehen, ob das funktioniert, begann am Anfang der Woche das Punktesammeln. Sobald ein Kind aus einer Klasse hoch bis zur Schule gefahren wurde, wurden Punkte wieder abgezogen . Zur Belohnung gab es für die Klassen eine Urkunde. Zum Glück hatten wir in dieser Woche schönes Wetter. Die Kinder sollen in Zukunft immer an der Hol-und Bring-Zone hingebracht und abgeholt werden! Deswegen haben wir auch beschlossen, nächstes Mal unangekündigt zu demonstrieren. 

 


BOB3 – Ein kleiner Roboter

Wie kann in der Grundschule ein Einstieg in die digitale Welt gelingen?

Ganz einfach: Zusammen mit dem kleinen Roboter BOB3 lernen die Schülerinnen und Schüler der GGS Overath die Funktionsweisen und die grundlegenden Prinzipien der digitalen Welt kennen und verstehen. Sie lernen, wie sie den Roboter programmieren können und welche Methoden und Denkweisen sich hierzu anbieten.

Das Lernkonzept ist zur Durchführung eines Unterrichts in Form des Stationenlernens konzipiert und bietet zur Umsetzung Stationskarten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, Lerninhalten und Aufgaben, passende Werkstattpläne, Lesetexte mit Fragen, Infokarten, Ausmalbilder, Wortsuchrätsel und weiteres Material zur Differenzierung. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten die Lernstationen in eigenem Lerntempo, und durch die zugehörigen Werkstattpläne hat die Lehrkraft jederzeit einen Überblick über die einzelnen Lernstände.

Unseren BOB3 zu programmieren war für uns sehr spannend und eindrucksvoll. Wir programmieren den BOB als Taschenlampe, als Würfel, als Alarmanlage und vieles mehr. Wir testen die Armsensoren, lassen die Augen in allen Regenbogenfarben leuchten und probieren verschiedene Blinklicht-Varianten aus.

Wenn wir Schwierigkeiten hatten, konnten wir uns gegenseitig helfen, da unsere Programmierteams die BOB3-Aufgaben in unterschiedlicher Reihenfolge bearbeitet haben. Somit war also zu jeder Station immer ein Experten-Team im Klassenraum anwesend.

Die Bürgerstiftung Overath hat zusammen mit der Firma Soennecken unser Programmier-Projekt ermöglicht und uns bei der Anschaffung der Roboter mit 2400 Euro finanziell unterstützt. Für dieses Geld haben wir 3 Klassensets BOB3 und 2 Projekttablets gekauft. Vielen Dank!

Am 17. März durften wir unsere BOB3-Roboter vorstellen. Wir waren sehr aufgeregt! Unseren Gästen haben die kleinen Roboter sehr gefallen. Sie durften mit uns zusammen programmieren. Das hat viel Spaß gemacht! Hierzu wurde auch am 01.04.2022 ein Artikel im Mitteilungsblatt Overath veröffentlicht.


Projekt „Frieden“

Aleyna, Ida, Lasse, Archie, Sarjan, Malek & Miran aus der Klasse 4c berichten heute über unseren Projekttag zum Thema Frieden:

Am 11.3.2022 starteten wir eine Friedensaktion auf dem Schulhof unserer Schule. Als wir auf den Schulhof kamen, war dort ein großes „Peace Zeichen“ gemalt. Wir stellten uns alle auf die Linien umso gemeinsam ein großes Zeichen zu werden. Wir wollen, dass der Krieg zwischen Russland und der Ukraine aufhört und haben verschiedene Lieder gesungen um zu hoffen, dass die Ukraine nicht ganz zerstört wird. Und wir möchten, dass kein 3. Weltkrieg entsteht. Gesungen haben wir: „Give peace a chance“ von John Lennon, „Zeige uns den Weg“ und „Wir wollen Frieden für alle“. Außerdem haben fast alle Kinder etwas Blaues und Gelbes angezogen. Manche Kinder hatten auch Flaggen oder Plakate dabei. Auf einem Plakat stand: „Stop Putin, Stop War!“. Danach haben alle Klassen ihre selbst gebastelten Friedenstauben (die entweder gelb oder blau angemalt waren) auf ein großes „Peace Zeichen“ aus Holz geklebt.

Danke an Familie Domgörgen, die extra für unsere Schule dieses Zeichen angefertigt hat!

Video der Friedensaktion


Neues aus dem Religionsunterricht

Die Kinder unserer evangelischen Religionsgruppen der 2. und 3. Klassen präsentieren heute zwei Projekte, die sie im Religionsunterricht erarbeitet haben. Viel Spaß beim Anschauen! Hier gehts zum Projekt!

 

 

 


Schülerzeitung GGripS

 

Die 2. Ausgabe unserer Schülerzeitung GGripS wurde fertiggestellt! Das neueste Exemplar wurde wieder mit viel Liebe gestaltet und enthält interessante Beiträge rund um unser Schulleben.

Viel Spaß beim Lesen!  

Ausgabe 2


Aktuelle Regelungen zu Corona und Impfangebot

Momentan gibt es vermehrt Rückfragen zu den aktuellen Coronaregeln und wir veröffentlichen daher an dieser Stelle das Schaubild der Bundesregierung, auf welchem ersichtlich ist, wie im Falle einer Infektion oder eines Kontaktes mit einem Infizierten verfahren wird. Weitere Informationen zu den aktuellen Coronaregeln können auf der Seite des Rheinisch Bergischen Kreises nachgelesen werden.

Wichtig: Kinder die nach einer Quarantäne oder Isolation zurück in die Schule kommen, müssen am 1. Tag einen Testnachweis über ein negatives Testergebnis vorlegen.  Ausnahme: Kinder die 10 Tage in Quarantäne oder Isolation waren, sie benötigen diesen Nachweis nicht.

Weiterhin möchten wir heute einem Aufruf der Stadt Overath folgen und auf ein Impfangebot aufmerksam machen, welches in der Zeit vom 04.-12.02.2022 durchgeführt wird. Einzelheiten hierzu können ebenfalls auf der Homepage des Rheinisch Bergischen Kreises nachgelesen werden.

 

Informationsmaterial für Eltern und Kinder:

Enstscheidungshilfe zum Impfen           

Impfwissen für Kinder von 5-11 Jahren

 Kindercomic